Am 27. Januar, dem Holocaust-Gedenktag, hat der Ortsverbandvorsitzende Ralf Fröhlich gemeinsam mit dem Alt-Bezirksbürgermeister Norbert Kopp die Gedenkstätte am ehemalige KZ-Aussenlager besucht. Die Union nimmt die Verantwortung ernst, die Erinnerung an die Gräueltaten in den dunkelsten tagen deutscher Geschichte aufrecht zu erhalten. In diesen Tagen scheint dies notwendiger als zuvor zu sein.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben