Weg für Elektro-Taxis freimachen

Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Ausgerechnet die von den Grünen geführte Verkehrsverwaltung hält Taxi-Betriebe beim geplanten Test von Elektrofahrzeugen hin. Nach einem Medienbericht muss ein Unternehmer seit vier Monaten auf eine Antwort warten, weil angeblich rechtliche Fragen offen seien. 

++ Verzögerungen durch Senatsverkehrsverwaltung inakzeptabel

Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Ausgerechnet die von den Grünen geführte Verkehrsverwaltung hält Taxi-Betriebe beim geplanten Test von Elektrofahrzeugen hin. Nach einem Medienbericht muss ein Unternehmer seit vier Monaten auf eine Antwort warten, weil angeblich rechtliche Fragen offen seien. Es gab offenbar keinen Zwischenbescheid. Auch ist unklar, welche Rechtsrisiken bestehen und wann diese ausgeräumt sind.

Wer so mit Interessenten umspringt, bei dem ist der Funke für Elektromobilität noch nicht übergesprungen. Regine Günther macht ihrem zweifelhaften Ruf als Verkehrt-Senatorin so alle Ehre. Sie muss unverzüglich für Klarheit sorgen und den Weg freimachen, damit Berlins Taxifahrer E-Fahrzeuge in ihrem harten Verkehrsalltag erproben können.“

Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Inhaltsverzeichnis
Nach oben